Schloss Manzanares el Real (Madrid)

Viele von euch wissen es schon… Ich habe heute Geburtstag! Ich bin schon 7 Jahre alt, aber ich sehe jünger aus, oder? Die Zeit vergeht so schnell…

Während ich meinen leckeren Geburtstagsmuffin esse erzähle ich euch über meinen letzten Ausflug, zum Schloss Manzanares el Real, in Madrid (Spanien).

13313557_10156911259505542_910360591_o

Eine Torte wäre zu groß gewesen, aber ich liebe Muffins!

Es gibt nichts besseres als einen kleinen Ausflug mit Freunden! Manzanares el Real ist ein kleines Dorf in der Nähe von Madrid, 54km entfernt von der Stadt. Das Dorf ist klein und schön. Es liegt an der Flanke der Berge “Sierra de Guadarrama” (ein idealer Ort für Bergwandern!) und am Fluss Manzanares. Am Samstag morgen haben Marta, Luis, Marian, Nuria und ich unsere Rucksäcke gepackt und wir sind los gefahren.

Da haben wir etwas sehr interessantes erfahren. Ich mögt es kaum glauben dies ist selbst vielen Bewohnern des Dorfes nicht bewusst. Das Schloss, das uns bekannt ist, ist das Neue. Nach der Wiederoberung der Iberischen Halbinsel von den Muslimen, am Ende des 14. Jahrhunderts übergab der König Juan I das Gebiet der Familie Mendoza. Die Familie baute eine Festung am Fluss, aber davon kann man jetzt nur die Burgruinen sehen, weil…

DSC02099.JPG

Hier gab es mal ein Schloss. Der Laternenpfahl steht noch! Aber gab es im 14. Jahrhundert Strom?

…nach einem Jahrhundert wurden die Steine des alten Schlosses benutzt, um das neue zu bauen. Das neue Schloss war keine Festung, sondern ein Palast und Wohnort der familie Mendoza. Wie wissen wir das? Die Reiseführerin hat uns das gut erklärt: Ist der Balkon nicht etwas unpraktisch, um sich gegen eine Armee zu verteidigen?

DSC01977_1

Das ist doch ein Schloss!

Am Ende des 16. Jahrhunderts war die Familie pleite und musste das Schloss verlassen. Wie schade! Zum Glück wurde es seit 1914  mehrmals restauriert.

 

DSC02008_1

Von Marians Kopf konnte ich den ganzen Innenhof sehen!

Jetzt ist das Schloss in einem sehr gutem Zustand! Es gibt wieder Möbel, die Heizung wurde repariert… Ein Moment, Marta sag mir gerade, dass es im 15. Jahrhundert keine Heizung gab. Auf jeden Fall, ist alles schon sehr gut restauriert. Ich habe mich gefühlt, als wäre ich im Mittelalter!

DSC02043_1.jpg

Jetzt wird mein Mittagessen serviert. Ich habe Hunger!

DSC02036_1

Der König hatte eine sehr schlechte Handschrift!

DSC02046_1.jpg

Nachdem Nuria und ich die Wendeltreppen hochgegangen sind war es mir ein bisschen schwindelig.

Mir haben die Türme und die gotischen Balkone sehr gefallen. Ich könnte den ganzen Tag aus dem Fenster schauen! Es gab einen wunderschönen Blick auf dem Fluss!

DSC02039_1

DSC02075_1.jpg

Ich bin eine Prinzessin im Turm!

Das Schloss ist klein, wir haben nur ein paar Stunden gebraucht, es komplett zu besuchen. Wir haben auch genug Zeit gehabt, um im Dorf spazieren zu gehen und das typische Essen zu probieren. Habt ihr schon mal Storche auf der Straße spazieren gesehen? Hier werdet Ihr viele sehen! Das Dach der Kirche war voller Nester!

 

Ich hoffe, dass mein Artikel euch sehr gefallen hat. Bald werde ich über meine Reise nach Teneriffa schreiben. In zwei Wochen fliege ich nach Malaga, weil ich da eine Hochzeit habe. Im September fliege ich nach Chile! Ich werde so viel schreiben müssen!!

Bis bald!

Sponsored Post Learn from the experts: Create a successful blog with our brand new courseThe WordPress.com Blog

WordPress.com is excited to announce our newest offering: a course just for beginning bloggers where you’ll learn everything you need to know about blogging from the most trusted experts in the industry. We have helped millions of blogs get up and running, we know what works, and we want you to to know everything we know. This course provides all the fundamental skills and inspiration you need to get your blog started, an interactive community forum, and content updated annually.

Gewinne eine Postkarte!

Ein paar von euch schon in meinem Blog auf Spanisch gelesen haben, lose ich regelmäßig Postkarten aus. Aber das ist das erste Mal, dass ich es auf Deutsch mache! Ich erkläre euch, wie es funktioniert:

  • Am Samstag fliege ich weg in den Urlaub. Aber ich sage euch nicht wohin! Ihr musst es raten!
  • Ihr musst vor dem 8. November in einem Kommentar schreiben, wohin ihr denkt, dass ich fliege. Ihr könnt in facebook, twitter,instagram, oder in beiden Blogs – auf Spanisch und auf Deutsch – raten.
  • Am Sonntag werde ich sagen, wo ich bin.
  • Wenn ich von meiner Reise zurück bin, werde ich 3 Postkarten auslosen unter allen, die richtig geraten haben.

IMG_20150422_221901601-2

Jetzt, dass ihr wisst, wie es funktioniert, los geht’s! 

Ich fliege zu einer Stadt, in der die Busse rot sind

und auf der linke Seite fahren!

Es ist ser einfach!

Willkommen!

Das bin ich. 

Imagen

Ich heiße Henrietta, und ich bin ein Plüschhuhn. Ich komme aus Madrid, aber ich wohne in Düsseldorf, eine sehr schöne Stadt in Deutschland. Was ich am liebsten mache is um die Welt reisen.
Ich liebe reisen und mir neue Länder anzusehen. Aber ich bleibe nicht im Koffer! Ich mag alles besichtigen und, vor allen Dingen, mich fotografieren lassen. Ich liebe Fotos! Überall! Mit Monumenten, im Park, am Strand… Ich bin ein sehr gutes Fotomodell!

Das ist Marta.

Imagen

Sie ist 25 und ist Krankenschwester. Wir sind schon vor drei Jahren, nach Deutschland umgezogen, weil sie da arbeitet. Sie liebt es auch reisen und wenn sie ein paar Tage frei hat, fahren wir weg. Sie hat einen speziellen Rucksack für mich!

Das ist meine Freundin Hanni.

IMG-20151009-WA0004

Sie Wohnt in Regensburg mit Chris. Sie ist Martas Freundin und hilft uns beim Übersetzen. Wir brauchen noch ein bisschen Hilfe mit der deutschen Grammatik! Deutsch ist nicht einfach! Wir reisen auch gerne zusammen. Ich habe sie in Regensburg besucht, sie ist danach nach Düsseldorf gekommen… Wir haben immer viel Spaß zusammen!

In meinem Blog zeige ich euch alle die Städte, in denen ich gewesen bin, damit ihr meine Reisen so sehr wie ich genießt . Ich lose auch Postkarten aus!